Weibliche E-Jugend: Saisonabschluss am 06.04.2019

Zum Saisonabschluss der weibliche E-Jugend unternahmen wir eine Radtour nach Menden zum Handballspiel der A-Jugend Bundesligamannschaft der Wölfe gegen Eintracht Hagen.

An einem frühlingshaften sonnigen Samstag trafen wir uns um 14 Uhr zu unserer Abschlussfahrradtour an der Grundschule in Sümmern. Bis auf Carla T. waren alle Mädels und die drei Trainer/-innen an Bord. Wir starteten pünktlich und fuhren zunächst in Sümmern über die Fußgängerbrücke zum Feldmarkring. Dort benutzten wir den Radweg Richtung Ost-Sümmern. Am Ende des Feldmarkrings ging es erstmal rasant bergab Richtung Schedda, um von dort aus den Weg durch die Felder Richtung Bösperde zu nehmen. Kurz vor den Schlammteichen kamen die ersten Mädels ins Schwitzen. Die Jacken wurden in den Rucksäcken bzw. auf dem Gepäckträger verstaut. Nach einer kleinen Trinkpause ging es dann weiter Richtung MC Donalds. Dort angekommen blockierten wir mit unseren Rädern zunächst drei Parkplätze, anschließend die Kasse und schließlich einen großen Teil des Sitzbereichs. Für die Mädels gab es ein Happy Meal – Burger oder Chicken Wings, mit Pommes und Obst, sowie ein Getränk. Nach dem Essen machten die Mädels dann noch die Minirutsche im Außenbereich unsicher. Anschließend ging es mit dem Rad quer durch Bösperde bis zum Bahnhof an der Hönne und anschließend den Radweg entlang bis Menden. Dort angekommen drehten wir eine kleine Runde bis zum Bahnhof und zur Überraschung der Mädels zur Kuhbar. Für alle gab es dann eine Kugel Eis, die wir in der Sonne auf Bänken an der Hönne genießen konnten. Ein MC D.-Luftballon wurde dann als Schwimmgerät umfunktioniert und nahm den Weg Richtung Ruhr. Schließlich fuhren wir dann laut grölend durch die Fußgängerzone zur Handballhalle der Wölfe im Walramgymnasium. Dort schauten wir uns das A-Jugend Bundesligaspiel der SG Wölfe-Menden gegen VfL Eintracht-Hagen an. Nachdem die Mädels wussten, dass in der Hagener Mannschaft einige Iserlohner mitspielten, waren die Sympathien schnell verteilt. Lautstark feuerten sie mitten im Fanblock der Wölfe die Mannschaft von Hagen an. Und je lauter die Trommeln der Wölfe schlugen, umso lauter feuerten die Mädels an. Becki, Nadine und mir war das schon fast peinlich. Die Mädels hatten aber richtig Spaß daran. So ging um 19.30 Uhr ein schöner Ausflug zu Ende.

Wir freuen uns schon auf die nächste Saison, Eure Trainer Becki, Nadine und Bernd.