Weibliche E-Jugend: Leistungsgerechtes Unentschieden im letzten Saisonspiel gegen TV Halingen

SG Iserlohn-Sümmern gegen TV Westfalia Halingen 11:11 (7:5)

 

In unserem letzten Saisonspiel sind wir in kompletter Mannschaftsstärke angetreten. Zusätzlich wurden wir auf der Bank von unseren beiden Neuzugängen Nele und Carla T. unterstützt. Zum Warmmachen durften die Mädels bereits ihre Meistershirts anziehen und dann ging es zur Besprechung in die Kabine.

Es folgte vor Spielbeginn das Einlaufen mit Vorstellung der Mannschaft durch den Meistertrainer der D-Jugend Jörg, der hierin ja schon Übung hat. Nachdem die vierzehn Mädels sowie Nadine, Bernd und Becki vorgestellt waren, hatten sich die Fans auf das Spiel gut eingestimmt. Die herausgefahrene Tribüne war gut gefüllt, so dass das Spiel beginnen konnte. Und wie es losging, nachdem der erste Angriff von Halingen abgefangen wurde, wurde Pia D. freilaufend schön bedient und schloss ihren Sprungwurf mit dem ersten Tor des Spiels ab. Die folgenden zwei Spielminuten ließen erahnen, was wir von dem Spiel zu erwarten haben. Halingen spielte mit einem schnellen und sicheren Passspiel nach vorne. Anna kam etwas zu spät gegen ihre Gegenspielerin und konnte diese nur durch ein Foul stoppen. Hierfür sah sie zurecht die gelbe Karte. Den Penalty konnten die Mädels aus Halingen jedoch nicht verwandeln. Da Annas Gegenspielerin verletzt ausgewechselt wurde, nutzten unsere Mädels diese Zeit, um den Druck zu erhöhen und dies funktionierte gut. Marie verwandelte ihre beiden Chancen und so gingen wir in der fünften Spielminute mit 3:0 in Führung. Auf die beiden folgenden Treffer für Halingen, antwortete Anna in der 11. Spielminute mit einem knallharten Wurf zum 4:2. Aber Halingen wurde immer stärker und schaffte bis zur 16. Spielminute den Ausgleich. Im nächsten Angriff kam dann Kira frei zum Wurf und wir gingen wieder in Führung. Zwei weitere Tore von Marie und ein Gegentreffer für Halingen brachte uns die Halbzeitführung mit 7:5 Toren. Durchschnaufen war in der Kabine angesagt und nochmal die Mädels auf die zweite Halbzeit vorbereiten. Wir wussten, dass Halingen durch den Wechsel der Torfrau nochmal den Druck erhöhen wird. Und dann ging es los. Noch in der ersten Spielminute der zweiten Halbzeit erzielte Pia D. ihren zweiten Treffer, so dass wir wieder mit drei Toren in Führung gingen. Dann traten unsere Befürchtungen ein. Halingen spielte in der Offensive so stark, dass sie von der 22. bis zur 28. Spielminute viermal trafen und damit erstmals in Führung gingen. Marie wurde von ihrer Gegenspielerin sehr eng gedeckt und konnte sich Offensive seltener als in der ersten Halbzeit durchsetzen. Und wenn wir gelegentlich zum Torwurf kamen, hat die Halinger Torfrau alles gehalten. In der 35. Spielminute hatte sich dann Anna schön freigelaufen, erhielt einen zielgenauen Pass und verwandelte ihren Sprungwurf zum 9:9 Ausgleich. Aber Halingen ging im nächsten Angriff erneut in Führung, die dann Pia D. in der 37. Spielminute wiederum ausglich. Sollte dies das Endergebnis sein, nein es wurde noch spannender. Eine Minute vor Spielende ging Halingen erneut in Führung. Jetzt wurde es nochmal richtig eng. Ein schönes Zuspiel auf Anna fünfzig Sekunden vor Ende des Spiels, brachte den leistungsgerechten Ausgleich. Dabei ließ sie der Halinger Torfrau diesmal keine Chance. Bevor das Unentschieden aber erreicht wurde, mussten wir den letzten Freiwurf von Halingen, der nach Spielabpfiff noch ausgeführt werden musste, abwehren. Glücklicherweise waren gerade Lotta und Maja auf dem Feld, die sich in der Abwehr besonderes groß machen konnten. Der Halinger Freiwurf knallte an die oberste Latte und damit war das Spiel beendet. Besonderes Erwähnenswert war dann noch die Deckungsarbeit der Mädels in den letzten 12 Spielminuten. In dieser Zeit ließen sie nur noch zwei Gegentreffer zu und das war eine tolle Mannschaftsleistung aller Mädels.
Es folgte die Ehrung durch den Jugendvorsitzenden des Handballkreise Iserlohn-Arnsberg unter großem Beifall der Fangemeinde. Dann konnten die Feierlichkeiten beginnen. Für die Mädels gab es eine Duschparty mit Fassbrause und Pizza, für die Eltern Bier, Radler und Sekt je nach Geschmack sowie Kuchen. Alles in Allem ein würdiger Abschluss der Handballsaison 2018-2019. Wir Trainer freuen uns schon auf das neue Team in der D-Jugend.

 

Es spielten: Marie, Anna, Carla S., Emma, Hanna, Kira, Lenja, Lotta, Maja, Matilda, Pia D. und Pia S.

 

Tore: Marie (4), Anna (3), Pia D. (3), Kira (1)