weibliche D-Jugend: …stand up for the champions

SG Iserlohn-Sümmern – HV Sundern 24:12 (13:9)

 

Heute ging es im großen Finale ums Genießen. Dem Aufruf den Mädels ein großes Erlebnis zu bescheren sind Eltern, Geschwister, Großeltern, Verwandte, Freunde und der Fan-Club aus dem Jugendbereich samt Trommel, Ratschen und jeder Menge guter Laune gefolgt.

Beim Warmmachen füllte sich so langsam die Halle. Wir hatten vorsorglich eine Zusatztribüne ausfahren lassen. Und das war auch gut so. Die Spannung stieg und als die ersten Trommeln und Ratschen erklangen, war ein strahlen in den Augen der Mädels zu sehen. Pünktlich zum Finale war das Trainertrio auch wieder vereint und so konnten wir in der vollen Stärke das Saisonfinale angehen.

Das Spiel begann. Wir hatten den ersten Ball und schon kamen die Trommeln und Ratschen zum Einsatz. Beflügelt davon knallte Charlotte den Ball in den Giebel. Zwei Minuten später erhöhte Paulina auf 2:0. Der HVS spielte munter mit. Dem Anschlusstreffer folgte ein Tor von Lina. Wir spielten recht schnell durch, hatten aber einige Schwierigkeiten mit der Zielgenauigkeit. Sundern traf per 7m. Pia und Lina konnten unsere Führung auf 5:2 ausbauen. Nach einem erneuten Gegentreffer zogen wir das Tempo an. Unser beiden Außen Téa und Paulina setzten sich jeweils schön durch und erhöhten auf 7:3. Ein Doppelpack von Lina und ein Treffer von Charlotte brachte uns nach knapp 11 Minuten auf 10:3 nach vorne. Zwei Treffer des HVS konnte Lina egalisieren. Sundern traf erneut per 7m zum 12:6. Nach einem Wurf von Lioba reagierte Linda am schnellsten und traf zum 13:6. In den letzten Minuten gingen wir sehr fahrlässig mit unseren Torchancen um. Der HVS machte es besser und so stand es zur Halbzeit 13:9.

Wir wechselten in der Pause unsere Torfrau und Charlotte ging für Sarah ins Tor.

Die Umstellungen brauchten einen Moment um zu fruchten. Pia und Lucy konnten Gegentreffer des HVS ausgleichen. Und dann nahmen die Mädels das Spiel komplett in die Hand. Die Abwehr stand nicht super, aber wir bekamen immer wieder im letzten Moment die Hand an den Ball. Vorne trafen Pia und Sarah. Anschließend zeichnete sich Charlotte als 7m-Killer aus. Nach einem weiteren Doppelpack von Lina setzte sich Téa durch und traf unter Bedrängnis zum 20:11. Wir hielten das Tempo hoch. Sarah traf per Gegenstoß und anschließend von außen einlaufend. Der HVS erzielte danach seinen letzten Treffer. Die letzten Minuten gestalteten sich als Schaulaufen. Pia traf aus der zweiten Reihe und Paulina setzte den Schlusspunkt dieser genialen Saison. Die letzten Sekunden liefen ab. Die Trommeln und Ratschen ertönten. Riesen Applaus, fröhliche Gesichter und die Musikbox rief „stand up for the champions!“. Und das tat das Publikum. Stehende Ovationen.

Dann ging es für die Mädels kurz in die Katakomben…die Meister-Shirts riefen. Nun wurde zelebriert. Die Einmarschmusik ertönte und die Mädels und das Trainertrio wurden dem Publikum und den Fans einzeln präsentiert. Ein aufregender Moment für alle. Die Mannschaft wurde gefeiert und diese bedankte sich bei den treuen Fans.

Danach übergab René Voigt die Meisterurkunde und ein kleines Präsent und wünschte der Mannschaft viel Erfolg bei der noch ausstehenden Westfalenmeisterschaft.

Jetzt hieß es ab ins Fan-Lager. Es wurde gratuliert, geherzt und ausgiebig gefeiert.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Liebe Mädels, liebes Fan-Lager,

das war heute ein wirklich großartiges Ereignis. Und ihr alle habt nicht nur heute sondern bereits über die ganze Saison hinweg darauf hingearbeitet. Dieses in einer solchen Art und Weise zu erleben ist grandios. Ihr habt es alle zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Und dafür vielen lieben Dank.

 

 

Die Mädels werden sich nächsten Samstag nochmals selber feiern und dann kommt das letzte große Event für unsere Mädels in dieser Saison.

Die Kirsche auf der Torte, der Punkt auf den i…Wir fahren zum Turnier um die Westfalenmeisterschaft nach Dortmund und werden hoffentlich auch dort viele von euch wiedersehen und ein schönes Turnier erleben. Wir freuen uns darauf!

Es spielten: Sarah, Charlotte, Lina, Paulina, Lotta, Lioba, Lucy, Téa, Mina, Pia und Linda.