weibliche D-Jugend: Durchschnittliche Leistung gegen den Tabellenletzten aus Lössel

SG Iserlohn-Sümmern gegen TV Lössel 13:6 (6:2)

 

Im heutigen Heimspiel reichte eine durchschnittliche Leistung der Mädels um den Tabellenletzten aus Lössel zu besiegen.

Nach dem letzten etwas knapp besetzten Auswärtsspiel in Volmetal hatten wir heute, in fast kompletter Besetzung, die Mädels vom TV Lössel zu Gast. Bis auf Marie waren wieder alle Mädels einsatzbereit. So wurde es auf der Auswechselbank mal wieder richtig eng. Wie schon im Hinspiel wollten wir heute möglichst allen Mädels längere Einsatzzeiten geben. Sie sollten sich gegen den Tabellenletzten auf verschiedenen Positionen ausprobieren. Im Tor haben heute Pia S. und in der zweiten Halbzeit erstmals Carla S. gespielt, nachdem wir in der letzten Woche gut dafür trainiert hatten. In der Abwehr sollten die Mädels vor allem offensiv und aggressiv verteidigen. Dies funktionierte vor allem in der ersten Halbzeit schon gut. So konnten wir mehrfach den Ball der Lösseler Mädels abfangen und Tempogegenstöße laufen. Carla T. vollendete diese innerhalb der ersten Minuten gleich dreimal. Da auch Lucy dreimal traf, führten wir bereits nach acht Minuten mit 6:0 Toren. Wir wechselten dann einmal durch, so dass auch die übrigen Mädels zum Zuge kamen. Im Angriff lief die nächsten zwölf Spielminuten nicht mehr so viel zusammen. Die Würfe aus der zweiten Reihe durch Maja und Anna konnte die gegnerische Torfrau halten. Allerdings verteidigten die Mädels ordentlich. So warfen die Mädels aus Lössel nur selten auf Pias Tor und bis auf zweimal hielt sie diese Würfe auch sicher. Wir führten damit zur Halbzeit mit 6:2 Toren. Carla S. ging dann in der zweiten Halbzeit ins Tor und hielt direkt den ersten Wurf der Lösseler Mädels mit einem schnellen Reflex. Im Anschluss bauten Lucy und Mina unsere Führung in den nächsten fünf Spielminuten auf 10:2 Tore aus. Nach dem Anschlusstreffer von Lössel wurde Pia S. wunderschön angespielt und vollendete zum 11:3. Anschließend traf Carla T. erneut nach einem Tempogegenstoß und baute unsere Führung aus. In der Abwehr standen wir allerdings nicht mehr ganz so sicher und im Spielaufbau schlichen sich diverse technische Fehler ein. So trafen die Lösseler Mädels insgesamt noch dreimal. Vier Minuten vor Spielende erzielt Hanna über rechts Außen ein wunderschönes Tor, nachdem sie sich gegen ihre Abwehrspielerin energisch durchgesetzt hatte. Letztlich verhinderten zu viele technische Fehler ein besseres Ergebnis und so gewannen wir mit 13:6 Toren.

 

Es spielten:
Anna, Carla T., Carla S., Hanna, Lenja, Lotta, Lucy, Maja, Matilda, Mila, Mina, Nele, Pia D. und Pia S.