weibliche D-Jugend: Auftaktsieg gegen den HV Sundern

SG Iserlohn-Sümmern gegen HV Sundern 13:8 (8:4)

Zur Saisoneröffnung trafen wir in unserem ersten Spiel auf den HV Sundern. Nach mehreren kleinen Erkältungen waren immerhin elf Mädels dabei. In der ersten Halbzeit ging zunächst Carla T. ins Tor. Mit schnellen Reflexen entschärfte sie zahlreiche Würfe und ließ nur vier Tore zu. Das war eine richtig tolle Leistung. Nachdem wir zunächst die Platzwahl verloren hatten, gerieten wir im ersten Angriff der Gäste direkt in Rückstand. Die Mädels ließen sich davon aber nicht beirren und ließen den Ball, wie in den letzten Wochen mehrfach geübt, schnell und präzise durch ihre eigenen Reihen laufen. Dennoch dauerte es bis zur dritten Spielminute bis zum überfälligen Ausgleich durch Marie. Danach ging es im Minutentakt weiter. Lucy traf mit zwei Toren über halb rechts, nachdem sie sich jeweils schön frei gespielt energisch durchsetzte. Dann folgte der starke Auftritt von Pia D., die wunderbar freigespielt, zweimal über links außen der Torfrau aus Sundern keine Chance ließ. Nachdem dann auch Mina in der zehnten Spielminute und erneut Lucy in der dreizehnten Spielminute trafen, führten wir relativ sicher mit 7:1 Toren. Man könnte bei diesem Spielstand meinen, dass ein Angriffsspiel von Sundern nicht stattfand. Dem war aber nicht so. Die Mädels aus Sundern spielten durchaus gefällig im Angriff. Insbesondere die linke Angriffsseite war ein ständiger Unruheherd, die Spielerinnen auf Außen und Halb immer in Bewegung waren. Anna und Lucy waren aber hell wach und ließen auf ihrer Seite nicht einen Torwurf zu. Und wenn die Angreiferinnen aus Sundern doch einmal zum Torwurf kamen, war da ja noch Carla. Dann war es an der Zeit auch den übrigen Mädels Einsatzzeiten zu geben. So kamen auch Matilda, Mila, Mina, Nele und Pia S. zum Einsatz. Und das war richtig Klasse. Zwar trafen wir im Angriff nicht mehr im Minutentakt, aber in der Abwehr standen die Mädels relativ sicher und ließen nur drei weitere Tore durch Sundern zu. Nach einem weiteren Tor durch Marie führten wir dann zur Pause mit 8:4 Toren. In der zweiten Halbzeit ging dann unsere zweite Torfrau Pia S. zwischen die Pfosten und auch bei ihr warfen die Mädels aus Sundern nicht mehr als vier Tore. Nach dreißig Sekunden zappelte dann der Ball wieder im Netz von Sundern. Lucy hatte wiederum eine Lücke in der Abwehr von Sundern erkannt und eiskalt ausgenutzt. Den Anschlusstreffer von Sundern beantwortet Lucy mit ihrem wohl schönsten Tor. Nachdem sie sich energisch gegen die Abwehr durchgesetzt hatte, traf sie noch im Fallen zum 10:5. In der 27. Spielminute folgte dann Carla’s erstes Saisontor. Marie hatte sie am Kreis mit einem genauen Pass angespielt. Nach einer Körpertäuschung ließ sie die Abwehrspielerin einfach stehen und traf zum 11:5. Das war wirklich schön anzusehen. Und schließlich hatten wir auch noch Pia S. im Tor. Zurecht erhielt Sundern einen 7 Meter, da unsere Mädels einmal zu spät in der Abwehr waren und die Spielerin aus Sundern im Wurf behinderten. Aber Pia S. machte sich groß im Tor und entschärfte auch diesen Wurf. Nachdem dann in der 30. Spielminute Pia D. ein weiteres Mal traf, konnten wir mit einer sieben Tore Führung dies restlichen zehn Minuten entspannt verfolgen. Wir wechselten nochmal fast komplett durch und dennoch gab es kein Bruch im Spiel. Wie schon in der ersten Halbzeit machten die übrigen Mädels ihre Sache echt toll. Der Vorsprung schmolz zwar noch durch drei Tore von Sundern dahin. In der letzten Spielminute machte aber Marie mit dem 13:8 alles klar. Mädels, das war eine hervorragende Mannschaftsleistung, insbesondere weil Sundern ein starker Gegner war. Ihr habt euch den ersten Sieg redlich verdient.

 

Es spielten: Anna, Carla S., Carla T., Lucy, Marie, Matilda, Mila, Mina, Nele, Pia D. und Pia S.

 

Tore: Lucy (5), Marie (3), Pia D. (3), Mina (1), Carla T. (1)