weibliche C-Jugend: Doppelter Grund zum Feiern

Erst die Kür in der Oberligaquali, dann nachträgliche Ehrung zur Kreismeisterschaft 2019/2020

 

SG Iserlohn-Sümmern – HSG Lüdenscheid 28:25 (14:12)

Heute konnten wir dafür sorgen, mit einer weißen Weste aus der Quali zu gehen und uns anschließend feiern zu lassen. Die Halle füllte sich mit Eltern, Geschwistern, Großeltern, Fans und der Konfi-Gesellschaft von Pia, die aufgrund der Nicht-Verlegungsbereitschaft von Lüdenscheid, sich kurzerhand bereiterklärt hatten, den feierlichen Abschluss zusammen mit uns in der Halle zu feiern.

Wir kamen gut ins Spiel. Der Angriff funktionierte gut und wir gingen schnell durch Treffer von Lotta, Charlotte und Lina in Führung. Vielleicht fühlten sich die Mädels dann schon zu sicher und waren nicht konsequent genug in der Abwehr. So stand es nach vier Minuten 3:3. Linda traf vom Kreis, wir fingen uns und konnten auf 7:5 erhöhen. Eine HSG Auszeit brachte uns dann aber wieder aus dem Tritt. In der Abwehr funktionierte heute die Abstimmung nicht optimal und wir kamen das ein oder andere Mal zu spät. Nach 16 Minuten stand es so 10:10. Wir stellten nochmals um und es wurde in der Abwehr wieder besser zugepackt. Die Spielzüge im Angriff eröffneten immer wieder Lücken, die wir nutzen. Zur Halbzeit konnten wir so eine 14:12 Führung erspielen.

Die zweite Hälfte startete ähnlich wie die erste. Durch schnelle Angriffe konnten wir den Abstand auf 18:14 erhöhen. Danach wurden beide Abwehrreihen wieder sehr löchrig und träge. Lina erwischte es als erst, die mit 2 Minuten runter musste. Die HSG kam auf 19:18 heran. Charlotte, Lina und Téa brachten wieder etwas Entspannung in das Ergebnis. Doch dann wurde das Spielfeld erstmal ausgedünnt. Nochmals Lina, eine Spielerin der HSG und dann noch Charlotte wurden für zwei Minuten runtergestellt. Mit 5 gegen 4 auf dem Feld ging das Scheibenschießen dann weiter. Trotz allem hielten sich unsere Mädels den Umständen entsprechend gut und wir konnten die Führung auf 27:24 halten. Den letzten Treffer der Qualirunde konnte Lina durch einen 7m erzielen. Dann war Schluss. Die Fans standen und applaudierten. Abenteuer Oberliga wir kommen!

Im Anschluss wurde die Mannschaft nachträglich für die Saison 2019/2020 zur souveränen Kreismeisterschaft mit 15 Siegen in 15 Spielen geehrt. René Voigt ließ es sich auch dieses Mal nicht nehmen um persönlich zu erscheinen und ein paar lobenden und wegweisende Worte an die Mannschaft zu richten. Dann gab es die Urkunde und einen Obolus für die Mannschaftskasse….Die Feier kann kommen!

Jetzt heißt es vorbereiten auf das Abenteuer Oberliga. Das wird spannend!

Vielen Dank nochmals an die Unterstützung der zahlreichen Helfer und Fans. Ihr seid auch spitze.

Es spielten: Sarah, Charlotte (7), Lina (11), Linda (1), Pia (1), Lotta (5), Lucy, Paulina (2), Mina, Téa (1), Carla und Nele.