mE1: SG - JSG Bösperde / Halingen 1 19:18 (6:10)

In einem grandiosen Endspurt schaffte die mE1 einen Sensationssieg gegen die Erstvertretung aus Bösperde - Halingen.

Ohne etatmäßigen Trainer musste die männliche E1 beim Heimspiel gegen die JSG Bösperde - Halingen 1 antreten. Verstärkt durch die Spieler Leander und Lukas aus der E2 und mit Ersatztrainer Carsten gingen unsere Jungs an den Start.

Die SG konnte schnell mit 1:0 in Führung gehen. Doch diese Führung sollte für längere Zeit die Letzte sein. Über 1:1 und 1:2 konnten die Gäste bis auf 2:6 davon ziehen. Trainer Carsten tauschte nun den gut aufgelegten Keeper Leo gegen Nils aus. Leo brachte so neuen Schwung als Feldspieler rein. Unsere Jungs steckten zu keiner Zeit auf. Sie kämpften sich über 4:6, 5:7 und 6:8 immer wieder bis auf zwei Tore heran. Keeper Nils verhinderte durch etliche Paraden ein Davonziehen der Gäste. Daniel und Mats hielten ihre Farben im Spiel. Leider musste zur Halbzeit wieder ein Vier - Tore - Vorsprung der mendener Jungs hingenommen werden.

In der Halbzeitpause stellte Trainer Carsten unsere E1 auf eine konzentrierte Abwehrarbeit ein. Doch zunächst wollten die dadurch eroberten Bälle einfach nicht im gegnerischen Netz landen. Bis zum 8:13 konnten die Gäste davonziehen. Alles sah nach einem sicheren Sieg der Mendener aus. Doch plötzlich ging ein Ruck durch unsere Mannschaft angeführt durch die hoch motivierten Helfer aus der E2. Dies riss die Stammspieler der E1 mit, so dass plötzlich Tor für Tor aufgeholt wurde. Nach zehn Minuten in der zweiten Halbzeit  stand es plötzlich 13:14. Jetzt gab es kein Halten mehr. Angefeuert durch die zahlreichen heimischen Anhänger gelang sieben Minuten vor Ende das 14:14. Dies ließ den Gästecoach nahezu verzweifeln. Seine Jungs scheiterten ein ums andere Mal an unserem Keeper Nils und Lukas fing immer und immer wieder die Pässe der Gäste ab, um die Bälle dann auf Leo zu spielen, der jetzt sicher traf. Bis zum 15:16 legten die Gäste immer wieder einen vor - und dann die Sensation. Drei Minuten vor Schluss gelang unseren Jungs mit dem 17:16 die zweite Führung in diesem Spiel. Diese gaben sie auch nicht mehr her und so konnte die Sensation perfekt gemacht werden. Glücklich lagen sich die Jungs am Ende in den Armen - damit hatte keiner gerechnet.

Weiter so!

Es spielten: Leo, Nils, Lukas, Leander, Carsten, Finn, Mika, Raffael, Daniel, Mats