mD-Jugend 2: drei Spiele - 6:0 Punkte

mD-Jugend 2: TV Westfalia Halingen 27:14 (16:7)

Am vergangenen Wochenende absolvierte die männliche D-Jugend 2 das dritte Saisonspiel. Das Heimspiel wurde in der Almelohalle gegen den TV Westfalia Halingen ausgetragen.

Von Beginn an zeigten unsere Jungs wieder eine starke Abwehrleistung, so dass die Durchbruchversuche der gegnerischen Mannschaft fast durchweg vereitelt werden konnten. Stießen die Halinger doch einmal zum Tor durch, scheiterten sie oft an unserem wieder einmal stark spielenden Torhüter Matthis.

Alle Jungs bewegten sich agil in der Abwehrformation und halfen sich gegenseitig, so dass sich für den Gegner fast keine Lücken auftaten.

Im Angriff spielten die Jungs sehr konzentriert und variantenreich und auch die Tempogegenstöße wurden sicher verwandelt. In allen Spielsituationen bewiesen die Jungs ein gutes Augenmaß und spielten immer die besser positionierten Mitspieler an.

Diese kompakte Mannschaftsleistung führte zu einem verdienten 16:7 Halbzeitergebnis.

Auch in der zweiten Halbzeit setzten unsere Jungs das Konzept aus einer starken Abwehr heraus zu spielen konsequent um. Der Gegner konnte nun nur noch durch Einzelaktionen punkten, wobei zu erwähnen ist, dass bei den Halingern zwei technisch sehr versierte Mädchen bis zum Schluss versuchten dagegenzuhalten.

Der Endstand von 27:14 unterstreicht die hervorragende Mannschaftsleistung. Aber auch die sehenswerten Einzelleistungen müssen erwähnt werden. Hier alle Namen aufzuführen, würde den Rahmen sprengen. Das entsprechende Lob erhielten alle Jungs bereits während des Spiels.

Es ist toll zu beobachten, dass alle Jungs inzwischen die Möglichkeit zum Torwurf erkennen und die entstehenden Lücken in der gegnerischen Abwehr nutzen. Es macht Spaß zuzuschauen, insbesondere wenn der Gegner durch schnelles Kurzpassspiel „schwindelig“ gespielt wird.

Mit einem beruhigenden Polster von 6:0 Punkten können wir nun das schwierige Spiel gegen die SG Menden Sauerland Wölfe 2 am 03. November angehen.

Es spielten: Matthis (Tor); Raik, Luke, Timon, Cedric, Jarne, Gabriel, Luiz und Lias