männliche D-Jugend: Provinzial Merken Cup 2014

Am vergangenen Samstag nahm die männliche D-Jugend am Provinzial Merken Cup in Villigst-Ergste teil. Aus unterschiedlichen Grünen standen uns nur 7 Spieler zur Verfügung und so mussten alle Jungs durchspielen. Neben den drei Spielen stand auch noch ein Koordinations-Wettkamp auf dem Plan.

Am Samstagnachmittag trafen wir uns in Schwerte um zu einem Turnier außerhalb der Saison anzutreten. Da unser Team noch nicht lange in der Form existiert und einige Spieler auch erst vor kurzem angefangen haben Handball zu spielen, wollten wir dieses Turnier nutzen um weitere Erfahrungen im Spielbetrieb zu sammeln. Und das gelang uns heute ganz gut. Mit den Mannschaften aus HVE Villigst-Ergste, HTV Sundwig-Westig und  Borussia Höchsten standen uns Mannschaften gegenüber, gegen die wir uns erst mal behaupten mussten.

Das Turnier fand komplett draußen statt. Gespielt wurde auf einem Tartanplatz. Das war für unsere Jungs erst mal eine Herausforderung, an die sie sich nachher aber gut gewöhnten.

Im ersten Spiel trafen wir gleich auf die Mannschaft aus HTV. Eine Mannschaft die schon seit vielen Jahren in der Konstellation spielt und uns auch schon seit Jahren als Gegner begleitet. Unsere Jungs fanden nur schwer ins Spiel. Oft wurde der Ball verbaselt, wir hatten in der Abwehr nicht genug willen die Gegner aufzuhalten und auch im Angriff trauten wir uns nicht so recht in die Abwehr. HTV spielte schnell und sicher und kam immer wieder frei zum Wurf. Und so endete das Spiel deutlich für die Mannschaft aus HTV Sundwig-Westig.

Nach dem Spiel traten wir zum ersten Teil des Koordinations-Wettkampfs auf. Noch am Tag zuvor übten wir diese Sachen etwas. Doch man merkte schnell an welchen Sachen wir noch arbeiten müssen. Wobei wir bei einigen Übungen echt überrascht waren wie gut das geklappt hat.

Nach dem kleinen Zwischenprogramm traten wir zu unserem nächsten Spiel an. Der Gegner war die Mannschaft aus HVE Villigst-Ergste. Auch diese Mannschaft kennen wir schon länger und auch sie sind schon ein eingespieltes Team. Und hier im Spiel zeigten unsere Jungs auch schon mehr was in ihnen steckt. Hinten wurde aggressiver zugepackt und auch vorne trauten wir uns mehr zum Tor durchzubrechen und so gelangen uns schöne Tore. Zwar gingen wir hier auch als Verlierer vom Platz, doch trotzdem waren wir zufrieden mit der Leistung.

Nun stand Teil 2 des Koordinations-Wettkampfs auf dem Programm. Hier ging es um Schnelligkeit, prellen etc. Unsere Jungs gaben alles. Und der Spaß kam auch nicht zu kurz.

Im dritten und letzten Spiel trafen wir auf die Mannschaft von Borussia Höchsten. Eine Mannschaft die uns komplett unbekannt war. Und hier machten unsere Jungs ihr Spiel des Tages. Von Beginn an setzten sie den Gegner unter Druck. Die Abwehr stand stabil und sicher und Phil stand sicher zwischen den Pfosten. Vorne tankten wir uns immer wieder durch die Abwehr und konnten mithalten. In den letzten Minuten war das Spiel an Spannung nicht zu übertreffen. Wenige Sekunden vor Schluss führte die Mannschaft von Borussia Höchsten mit einem Tor. Doch dann konnten wir zum Tempogegenstoß antreten, Maxi bekommt den Ball und gleicht in der letzten Sekunde zum unentschieden aus. Die Mannschaft viel sich sofort in die Arme und sie waren über glücklich.

Wir beendeten das Turnier zwar als vierter, trotzdem war es eine tolle Erfahrung. Und mit diesen letzten spannenden Sekunden und dem geretteten unentschieden ging auch niemand traurig nach Hause. Mit einer Medaille um den Hals und der Urkunde in der Hand beendeten wir diesen Turniertag glücklich.

Vielen Dank an den HVE Villigst-Ergste für das gelungene Turnier.

Es spielten: Phil (Tor); Malvin , Maxi, Kai, Julian, Till und Daniel