männliche D-Jugend 2: zweites Spiel - zweiter Sieg

SG Evingsen-Ihmerrt 2 : SG Iserlohn-Sümmern 2 13:18 (4:4)

Im zweiten Saisonspiel ging es für unsere Jungs gegen die gemischte Mannschaft von der SG Evingsen-Ihmert 2. Die Mannschaft hatte sich vorgenommen an der guten Leistung des letzten Spiels anzuknüpfen.

Unsere Jungs startete mit einer sehr kompakten Abwehr und lies dem Gegner kaum ein Durchkommen zum Tor. Wenn der Gegner zum Torwurf kam, stand erneut Matthis mit guten Paraden sicher im Tor. Jedoch waren unsere Jungs im Aufbauspiel sehr nervös und zu hektisch, so dass es zu immer wieder zu Fehlpässen und für unsere Mannschaft ungewöhnlich vielen technischen Fehlern kam. Erst in der 7. Minute viel das erste Tor des Spiels und wir gingen mit 0:1 in Führung. Der Gegner lies sich nicht hängen und konnte direkt ausgleichen. Die erste Halbzeit war danach weiterhin geprägt von vielen Ballverlusten und guten Paraden der Torhüter. Kurz vor der Halbzeit gingdie Mannschaft der SG Evingsen-Ihmert sogar mit 4:3 in Führung. Die Jungs glichen zur Halbzeit noch zum 4:4 aus. In dieser gesamten Halbzeit blieben alle Jungs weit hinter ihren Möglichkeiten und ihrer gewohnten Spielweise.


In der Halbzeitpause gab es von den Trainern ein deutliche Ansprache und motivierende Worte für die zweite Halbzeit. 

Mit taktischen Personalveränderungen auf einigen Positionen gingen die Jungs auch wieder gut vorbereitet und motiviert aufs Feld. Jetzt zeigten sie auch was ihnen steckt. Mit einer weiterhin kompakten und guten Abwehrarbeit ging es mit Tempo und sicherem Passspiel  nach vorn. So kamen alle unsere Jungs zu ihren Möglichkeiten zu einem Torwurf. Auch wenn nicht jeder das Tor getroffen hat zeigten sie dass sie füreinander spielen und den freien Mann suchen. Durch diese Spielweise konnten sich die Jungs mit zwischenzeitlich 6 Toren Abstand (ca. 30.Minute) vom Gegner absetzten.Durch die offenere und schnellere Spielweise kam zwar auch der Gegner immer wieder zu seinen Möglichkeiten, jedoch konnte der erarbeitete Torabstand bis zum Spielende gehalten werden.


Die Zuschauer sahen zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten unserer Jungs, die bewiesen haben, dass sie in der Lage sind mit Kampfgeist, Zusammenspiel und Moral sich in eine Spiel zurück zu bringen. 


Es spielten: Matthis (Tor), Luiz, Niklas, Luke, Jarne, Raik, Lias, Cedric, Timon und Gabriel