F-Jugend 2: erster Sieg im zweiten Spiel

HTV Sundwig/Westig 2 - SG Iserlohn-Sümmern 2 0:15 (0:8)

Nach der letztwöchigen guten Leistung hatten wir gehofft heute einen Sieg einfahren zu können, dass es so eindeutig würde übertraf aber unsere Erwartungen.

Es war anfangs ein etwas zerfahrendes Spiel. Die Bälle versprangen und es war kaum Ordnung im Spiel zu sehen. Nach zwei, drei Minuten fingen wir uns aber und Erik nahm sich ein Herz und traf zum 1:0. Angetrieben von diesem Erfolgserlebnis wurde unser Aufbauspiel immer besser. Wir eroberten den Ball und versuchten schnell nach vorne zu spielen. Erik mit den Treffern zwei und drei und Bendt erhöhten auf 4:0. Die junge Truppe des HTV kam aber auch immer wieder mal zum Abschluss, doch Julian hielt den Kasten sauber.

Aufgrund unserer Überlegenheit setzten wir nun verstärkt unsere jüngeren Spieler ein um ihnen mehr Spielpraxis zu geben. Und sie machten ihre Sache gut. Erkämpfte Bälle wurden schnell und sicher zum Mitspieler geworfen. Die daraus entstandenen Chancen nutzten Erik, Bendt und zweimal Lotta zum Pausenstand von 8:0.

In der Halbzeit lobten wir das Offensivspiel und die schön heraus gespielten Chancen. Wir sprachen aber auch das teilweise fehlende Abwehrverhalten an. Viel zu oft standen Spieler des HTV frei. Um unser Abwehrverhalten zusätzlich zu puschen, versprachen wir eine kleine Belohnung bei einem zu Null Spiel.

Voller Freude ging die Mannschaft in Hälfte zwei. Sie machten im Angriff da weiter wo sie aufgehört hatten. Schöne Spielzüge über vier oder fünf Stationen und dann noch den Blick für den besser postierten Mitspieler zu haben, machte unser Angriffsspiel sehr ansehnlich. Und so trugen sich auch Lina und Linda, die ihr erstes Tor warf, in die Torschützenliste ein. Linda war auch diejenige, die durch ihr engagiertes Abwehrverhalten immer wieder Bälle eroberte. Nach einem schönen Pass von Linda machte Lotta nach einer schnellen Drehung ihr drittes Tor. Doch unsere Abwehrarbeit lies heute zu wünschen übrig. Viel zu oft ließen wir dem Gegner zu viel Freiraum und so konnten wir von Glück sprechen keinen Gegentreffer kassiert zu haben. Doch irgendwie unbeeindruckt von den HTV Chancen machten wir mit dem Angriffsspiel weiter. Nachdem Leon zweimal knapp am Torwart gescheitert war, erzielte Lars, nach tollem Zuspiel von Bendt, in seinem zweiten Spiel sein allererstes Tor. Ein wenig verhalten aber doch stolz war sein Torjubel. Bendt, Erik und Lina trafen zum Schluss noch zum verdienten Endstand von 15:0.

Mit dem Jubel-Ketten-Lauf zu Eltern und Fans rundete unsere Mannschaft ihren ersten hohen Sieg gebührend ab.

Ach ja…und nächsten Dienstag nach dem Training gibt es die versprochene Eisrunde. Die habt ihr euch verdient.

Es spielten: Julian, Lina, Lotta, Bendt, Linda, Lucy, Erik, Leon, Lars, Cedric, Luis und Cecilia