Die weibliche C-Jugend der SG Iserlohn-Sümmern schlägt den TV Neheim zu Hause mit 20:4 (8:0)

Die Mädels der SG Iserlohn-Sümmern haben vor heimischem Publikum eine konzentrierte Leistung gezeigt und kamen dank der starken zweiten Hälfte zu einem nie gefährdeten Heimsieg.

Coach Oliver Skrzypczak konnte also mit der Leistung des Teams zufrieden sein. Die Mädels haben ihre Führung aus der ersten Halbzeit, in der sie aufgrund der starken Abwehrleistung kein Gegentor hinnehmen mussten, bis zum Ende weiter ausgebaut. Der TV Neheim hatte der Heimmannschaft in der zweiten Halbzeit nichts Entscheidendes entgegenzusetzen.

Es spielten: 
Anna, Hanna, Lenja, Liza, Luisa, Marie, Maribelle, Matilda, Mila, Nele, Pia D., Pia S., Stella, Zoe